Suche

  • Suche starten

Licht im EU-Bürokratie-Dschungel

Während seines zweitägigen Besuchs in Brüssel hat der Beauftragte für Bürokratieabbau Walter Nussel intensive Gespräche mit Melanie Huml, Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales, Abgeordneten des EU-Parlaments und der Leitung sowie Referentinnen und Referenten der Bayerischen Vertretung geführt.

Wichtig war ihm zu erörtern, wie sich Bayern nach Corona bestmöglich aufstellt und die Bürokratie auf EU-Ebene auf ein unverzichtbares Maß reduziert werden kann. Ansatzpunkte beim Bürokratieabbau sieht MdL Walter Nussel vor allem in der Einrichtung von Praxis-Checks auf EU-Ebene und der Etablierung eines „Frühwarnsystems“ für Rechtsakte der EU.

Für diese Vorschläge hat der Bürokratieabbaubeauftragte breite Zustimmung erhalten. Daher zeigte sich Walter Nussel zuversichtlich, dass er auch im europäischen Bürokratie-Dschungel Vereinfachungen und Erleichterungen auf den Weg bringen wird.

 

Zur Übersicht
Drei Damen und drei Herren auf einem Treppenstufen

untere Reihe v.l.n.r.: Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP, Staatsministerin Melanie Huml, MdL, Marlene Mortler, MdEP
obere Reihe v.l.n.r.: Walter Nussel, MdL, Markus Ferber, MdEP, Christian Doleschal, MdEP